Lese- und Rechtschreibstörung (Legasthenie) in Deutsch und Englisch

 

 

LegasthenieBeratung und Diagnostik

Die Beratung beginnt mit einem Kontaktgespräch, in dem ausführlich die Situation des Schülers erörtert wird:

  • Anamnese
  • Schulsituation aus dem Blickpunkt der Eltern
  • Häusliche Situation mit dem LRS-Kind

Zur Überprüfung der Lese-Rechtschreibfähigkeit wird ein Schuleignungstest gemacht

 

Legasthenie in Deutsch

  • Zürcher Lesetest
  • Diagnostische Bilderliste (von Dummer-Smoch für die 1. Klasse)
  • DRT 2-5 (Schulleistungstestbatterien 2.-5. Klasse)
  • RST 6-7 (Schulleistungstestbatterie 6.-7. Klasse)

 

Zur Frühförderung des Vorschulkindes

  • Verschiedene Tests zur Feststellung der Sensorischen Integration (SI)
  • Früherkennung von Lese- Rechtschreibschwierigkeiten - Bielefelder Screening (BISC)

 

Förderung

Zur Förderung ist die Zusammenarbeit von Eltern, Schülern, Lehrern und Therapeut unabdingbar.

Wir suchen auch die Zusammenarbeit mit der Schule und führen Gespräche mit behandelnden Kinderärzten, Logopäden und Ergotherapeuten.

Regelmäßige Gespräche über Stand und Fördermaßnahmen finden im Institut statt.

 

Therapieverlauf

Es findet ausschließlich Einzelunterricht statt, in der Regel 1x 45 Minuten/Woche. In den letzten 10 Minuten sind die Betreuer, meist die Mütter, mit dabei. Eine kurze Wiederholung der Stunde wird gemacht und Übungen für die Woche besprochen.

 

Therapieinhalte Legasthenie in Deutsch:

  • Lesetraining
  • Rechtschreibtraining

- Gebärdensprache

- Wortdurchgliederung in Silben

- Übungen für die Wahrnehmungstrennschärfe und phonetische Bewusstmachung

- Übungen für die auditive Merkfähigkeit

- Übungen für die visuelle Merkfähigkeit

- Rechtschreibregeln

- Grammatik des Schulstoffes

- Aufsatztraining

 

Eingesetzte Materialien u.a.
  • Dummer-Smoch u. Hackethal: Kieler Lese- u. Rechtschreibaufbau
  • Carola Reuter-Liehr: Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung
  • Schulte-Körne u. Mathwig: Das Marburger Rechtschreibtraining
  • FRESCH – Freiburger Rechtschreibschule
  • Lese- und Rechtschreibspiele

 

Therapieinhalte Legasthenie in Englisch:

  • Spezielles Lauttraining des Englischen und die Umsetzung in die Schriftsprache
  • Übungen für die Wahrnehmungstrennschärfe und die phonetische Bewusstmachung
  • Gebärdensprache für einzelne Laute
  • Englische Grammatik
  • Textarbeit

 

Eingesetzte Materialien u.a.
  • Ulrike Kremer: Lautübungen und Spiele
  • Angelika Nührig: Die Arbeit mit LRS-Kindern
  • Gisela Zander: Besser Englisch lernen trotz Lese-Rechtschreibschwäche
  • Wilfried Helms: Vokabeln lernen
  • Spiele für den Unterricht